Betriebsversammlung

Intrapersonelle Arbeitsgemeinschaft in Diskussion
Kurzbeschreibung

Christoph Schwarz ist ein fiktiver Künstler, der von vier gleichberechtigten Mitarbeitern der intrapersonellen Arbeitsgemeinschaft Schwarz zum Leben erweckt wird: Daniel Bleninger (Organisation/Öffentlichkeitsarbeit), Blacky Palermo (Repräsentation), Christian Schwab (Produktion), Kiki Panini (Rekreation/Inspiration). In Betriebsversammlung besprechen diese vier Untercharaktere in lockerer Studioatmosphäre die Vorteile dieser Personenstrukturierung – und wann man sich das letzte Mal für die Arbeit einer anderen Abteilung genieren musste.

„So ein windiges Firmenkonstrukt á la Cayman Islands, wo am Ende garnicht mehr klar ist, wer da jetzt überhaupt hafttbar ist.“

Das Delegieren von Verantwortung an Untercharaktere innerhalb seiner „intrapersonellen Arbeitsgemeinschaft“ ist eine seit 2007 durchgeführte Langzeitperformance von Christoph Schwarz, gleichermaßen künstlerische Außeinandersetzung mit der eigenen Identität als auch ernstgemeinte Strategie, die unterschiedlichen Arbeitsfelder innerhalb eines Ein-Personen-Unternehmens zu strukturieren und für sich selbst abzugrenzen. Eine Methode, sich von sich selbst zu distanzieren. (Daniel Bleninger)

Details

Video, 2015 – Dauer: 5min
Produktion ARGE Schwarz

Ausstellungen

Paraflows .XI Identities, BA Kunstforum, Wien
Reasons To Relate, Flux23 im T/ABOR Wien