Fund oder Erfindung – Volkskundemuseum Wien

Kurzbeschreibung

3 Spekulative Werbeclips für das Volkskundemuseum Wien basierend auf Objekten aus der reichhaltigen Sammlung des Museums. In großen Lettern wird dem Publikum zu Beginn jedes Clips offenbart, dass es sich hierbei um eine krude Mischung aus real existierenden und imaginierten Objekten und Ausstellungsprojekten des Museums handelt. Fake or Real? Wahr oder Falsch? Wo diese Grenze verläuft, wird konsequent verschwiegen. Das Publikum fühlt sich herausgefordert mitzuraten und entwickelt eine spielerische Neugierde, die Fakes zu lüften. Das Museum kann sich über Aufmerksamkeit für die eigene Arbeit freuen, Win-Win heißt das auf Neudeutsch.

„FUND oder ERFINDUNG“ ist im Rahmen des EU-Projekts TREASURES entstanden und Teil der Ausstellung „Auf die Schätze, fertig, los“ im Schloss Marchegg von Mai-November 2019.

FUND oder ERFINDUNG Folge 2 ist hier zu sehen!

Details

Buch / Regie / Postproduktion
Christoph Schwarz & Stefanie Hilgarth
Musik / Sounddesign: Matthias Peyker
Kamera: Steven Heyse & Christian Schwab
Assistenz: Jiří Odvárka, Sabine Paukner